Initiative gegen Leistungsschutzrecht

13. December, 2010

[Post in German because it’s a German issue]

Eine Gruppe von Leuten hat eine Webseite erstellt, wo man sich über das geforderte Leistungsschutzrecht informieren und nachlesen kann, warum es abzulehnen ist:

IGEL wurde in erster Linie aufgrund der Erkenntnis initiiert, dass es für ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger weder eine Notwendigkeit noch eine Rechtfertigung gibt.

Kurzversion: Verleger wollen mehr Geld für sich, alle anderen gehen leer aus — auch wenn die Verleger natürlich behaupten, diese neue Einnahmequelle nur für die armen Autoren und Journalisten zu fordern. Komischerweise sind es die gleichen Verleger, die seit Jahren durch Drücken der Löhne für die Armut der Autoren und Journalisten verantwortlich sind. Ein Weihnachtsmärchen?